fbpx

Vegan! Und dann?
Was sich durch den Veganismus in meinem Leben alles verändert hat. Teil 2: Kleingärtner & Selbstversorger, öffentliches und politisches Engagement, Müllvermeidung & Minimalismus

0 Permalink 5 Likes

Der Einstieg in die vegane Ernährung war für mich der Beginn einer unglaublichen Reise, die bis heute anhält. 

 

Wenn mir vor mehr als vier Jahren jemand erzählt hätte, welche Auswirkungen dieser Schritt auf mein gesamtes Leben haben würde, hätte ich nur ungläubig mit dem Kopf geschüttelt. 

Nachdem ich dir im ersten Teil dieses Artikels über meine Erfahrungen in den Bereichen gesunde Ernährung, Klimaschutz, Tierschutz und bewussten Konsum berichtet habe, geht es jetzt um meine ersten Schritte als Kleingärtner und Selbstversorger, mein öffentliches und politisches Engagement sowie um das Thema Müllvermeidung & Minimalismus. 

Also, auf in die 2. Runde!

Podcast #021: Sarah Kaufmann von Vegan Guerilla
Über ihren Weg zur Veganbloggerin und eine Weltreise mit dem Fahrrad

0 Permalink 23 Likes

Vegan Guerilla – das ist der Blog von Sarah Kaufmann, meiner Interviewpartnerin in der neuesten Episode des „Ich bin jetzt vegan!“-Podcasts.

Eben dieser Blog war damals, als ich vor fast vier Jahren selbst in mein veganes Leben startete, eine meiner ersten Anlaufstellen für rein pflanzliche Rezepte.

Und trotz des zunächst etwas martialisch klingenden Namens ist er von Sarah ins Leben gerufen worden, um die positiven Seiten des veganen Lebens zu zeigen.

Denn für sie ist eines ganz klar: ”Vegan Guerilla ist keine Diät- oder Gesundheitsseite. Vegan Guerilla findet Cupcakes zum Frühstück nämlich wichtiger als Kalorien zählen.”

Noch wichtiger ist ihr das Reisen, wobei es ihr insbesondere die Länder Lateinamerikas angetan haben.

Und so bereitet sie sich gerade auf ein neues Abenteuer vor: eine Weltreise mit dem Rad, die in wenigen Wochen in Chile starten soll.

In dieser Podcastepisode unterhalte ich mich mit Sarah über ihren Weg zum Veganismus, darüber, wie aus dem Hobby „Vegan Guerilla“ einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Veganblogs wurde, woher ihre Leidenschaft für Latein- und Südamerika kommt und über das großartige Abenteuer, auf das sie sich gerade vorbereitet.

Spannend, oder? Dann hör‘ gleich rein in die neueste Episode!

Kopenhagen vegan: 3 Tipps für die dänische Hauptstadt
Minimalistische Pflanzenkraft, köstliche Eiscreme und schnelle Burger

2 Permalink 8 Likes

Als VeganerIn in Dänemark? Das ist auf den ersten Blick keine wirklich gute Idee. 

 

In kaum einem Land, wird so viel Schweinefleisch verzehrt, wie bei unseren nördlichen Nachbarn.

Beizeiten hat der Kult ums Schweinfleisch tatsächlich schon so absurde Blüten getrieben, dass man ernsthaft über eine „Schweinfleisch-Pflicht gegen die Islamisierung“ debattiert hat. Skurril, oder?

So sehr die Dänen auch in anderen Belangen auf Nachhaltigkeit und ökologische Veträglichkeit setzen, so wenig spiegelt sich dies in ihrer Ernährungsweise wider.

Allzu schwer ist es dennoch nicht, als vegan lebender Mensch in Kopenhagen auf seine Kosten zu kommen.

Schließlich ist die dänische Hauptstadt eine weltoffene und moderne Metropole und die Anzahl der veganen Restaurants wächst stetig.

Damit auch du ein paar Anlaufstellen für deinen Kopenhagentrip hast, kommen hier meine drei Restauranttipps für dich.

Veganes Wandern: 7½ Tipps für deinen veganen Hiking-Trip
Alles, was du für deine vegane Wanderung wissen solltest

2 Permalink 3 Likes

Wandern ist eine tolle Möglichkeit, wie du deinen Urlaub verbringen kannst. Es ist ökologisch, entschleunigt ungemein, hält dich fit und ist die beste Art, Land und Leute kennenzulernen.

 

Gute Vorbereitung im Hinblick auf die Reiseroute und dein Equipment ist dabei ein Muß, damit du vor Ort keine unliebsamen Überraschungen erlebst.

Als Veganer musst du jedoch auch besonders darauf achten, dass du jeden Tag gut versorgt bist, was je nach der Gegend, in der du wanderst oder den Etappen, die du dir vornimmst, eine echte Herausforderung sein kann.

Aber keine Sorge, das ist alles machbar!

Ich habe mittlerweile eine ganze Reihe von veganen Wanderungen hinter mit und kann dir versichern, dass mit ein wenig Planung im Vorwege alles gut zu bewältigen ist.

Damit du die Erfahrungen, die ich dabei gesammelt habe, nicht erst selbst und womöglich mit knurrendem Magen machen musst, habe ich hier meine 7½ Tipps für deine vegane Wanderung für dich zusammengestellt.

Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an und erhalte alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach!
[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]