Podcast #021: Sarah Kaufmann von Vegan Guerilla
Über ihren Weg zur Veganbloggerin und eine Weltreise mit dem Fahrrad

0 Permalink 21 Likes

Vegan Guerilla – das ist der Blog von Sarah Kaufmann, meiner Interviewpartnerin in der neuesten Episode des „Ich bin jetzt vegan!“-Podcasts.

Eben dieser Blog war damals, als ich vor fast vier Jahren selbst in mein veganes Leben startete, eine meiner ersten Anlaufstellen für rein pflanzliche Rezepte.

Und trotz des zunächst etwas martialisch klingenden Namens ist er von Sarah ins Leben gerufen worden, um die positiven Seiten des veganen Lebens zu zeigen.

Denn für sie ist eines ganz klar: ”Vegan Guerilla ist keine Diät- oder Gesundheitsseite. Vegan Guerilla findet Cupcakes zum Frühstück nämlich wichtiger als Kalorien zählen.”

Noch wichtiger ist ihr das Reisen, wobei es ihr insbesondere die Länder Lateinamerikas angetan haben.

Und so bereitet sie sich gerade auf ein neues Abenteuer vor: eine Weltreise mit dem Rad, die in wenigen Wochen in Chile starten soll.

In dieser Podcastepisode unterhalte ich mich mit Sarah über ihren Weg zum Veganismus, darüber, wie aus dem Hobby „Vegan Guerilla“ einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Veganblogs wurde, woher ihre Leidenschaft für Latein- und Südamerika kommt und über das großartige Abenteuer, auf das sie sich gerade vorbereitet.

Spannend, oder? Dann hör‘ gleich rein in die neueste Episode!

5 Minuten vegan – Dein veganer Mini-Podcast
Jetzt neu: Mein akustisches Notizbuch zum Mithören und Mitmachen!

2 Permalink 3 Likes

Hey! Darf ich dir „5 Minuten vegan“, deinen veganen Mini-Podcast, vorstellen? Er ist nigelnagelneu und quasi  so etwas wie die kleine Schwester bzw. der kleine Bruder des großen „Ich bin jetzt vegan“-Podcast.

 

Kurz, knackig und spontan soll er sein und dich mit meinen Gedanken und Informationen rund um ein veganes Leben versorgen.

Möchtest du mehr darüber wissen?

Dann lass mich dir kurz erzählen, worum es bei „5 Minuten vegan“ genau geht.

Buchvorstellung und Verlosung: Vegan würzen
Mach mit und gewinne eines von drei tollen Kochbüchern!

0 Permalink 3 Likes

Bezüglich veganer Ernährung halten sich ja leider noch immer diverse Vorurteile.

 

Neben der irrigen Vorstellung, dass pflanzliche Kost teuer und einseitig ist, gilt sie nach landläufiger Meinung auch oft als langweilig und fade.

Mir persönlich ist es Rätsel, woher dieses Klischee stammt, denn meine Erfahrung ist eine komplett andere.

Erst durch die vegane Ernährung habe ich viele Zutaten und Gewürze kennengelernt, von denen ich zuvor nichts wusste und die erst mit pflanzlichen Gerichten Einzug in meinen Speiseplan hielten.

Denn mit der neuen Art des Kochens ging auch eine andere Art des Würzens einher, wobei ich mich mit vielen Zutaten zunächst einmal vertraut machen und mir das Wissen darüber aus unterschiedlichen Quellen zusammensuchen musste.

Mit „Vegan würzen“ ist jetzt ein Kochbuch erschienen, das dir genau an diesem Punkt Hilfestellung bietet und dich, gerade als Einsteiger in die vegane Welt, mit den vielfältigen Gewürzen und deren Einsatzmöglichkeiten vertraut machen möchte.

Podcast #020: Ex-Nationaltorhüter Timo Hildebrand im Interview
Über vegane Ernährung im Profifußball

0 Permalink 18 Likes

Nahezu unglaubliche 884 Minuten blieb Timo Hildebrand in der Bundesliga von 2002 bis 2004 ohne Gegentor – dieser Rekord ist bis heute unerreicht.

Als siebenfacher Nationalspieler, Deutscher Meister 2007 mit dem VfB Stuttgart und spanischer Pokalsieger 2008 mit dem FC Valencia schrieb er ein Stück Fußballgeschichte.

2016 beendete er seine insgesamt 17-jährige Profi-Fußballkarriere nach 301 Bundesligaeinsätzen.

Noch während seiner Zeit als Profi wurde die vegane Ernährungsweise, wie er selbst sagt, zu “seiner großen Leidenschaft”.

2014 stieg er zudem als Mitgesellschafter beim veganen Markenartikler Veganz ein.

Darüber hinaus ist Timo Hildebrand Botschafter der Tierrechtsorganisation PETA und des Vegetarierbundes VEBU.

In dieser Podcastepisode unterhalte ich mich mit ihm über seine Anfänge auf dem Fußballplatz, den Stellenwert der veganen Ernährung im heutigen Profifußball, die Vorurteile gegenüber einer pflanzlichen Lebensweise im Leistungssport sowie seine zahlreichen sozialen Engagements.