Vegane Mode aus Berlin: Charlie von Plant Faced Clothing im Interview
Mach mit und gewinne dein Wunsch-T-Shirt aus der aktuellen Kollektion!

0 Permalink 5

Wenn du dich schon ein wenig länger mit dem Thema Veganismus beschäftigst, weißt du sicher, dass „vegan zu leben“ sich nicht allein auf die Ernährung beschränkt.

 

Leider finden sich in vielen alltäglichen Produkten – oft überflüssigerweise – tierische Bestandteile.

So auch in der Kleidung. Manchmal ist es offensichtlich, wie bei einem klassischen Pelzmantel oder Lederschuhen, manchmal versteckter, wie zum Beispiel bei Farben, die auf tierischer Basis hergestellt werden oder Füllungen, die aus Tierprodukten bestehen, wie es bei Daunenjacken der Fall ist.

Dass das auch anders geht und auch Kleidung vegan, fair, ethisch und ökologisch produziert werden kann, beweisen mittlerweile zum Glück mehr und mehr Hersteller.

Nachdem ich neulich schon Folge des „Ich binjetzt vegan!“-Podcasts die Macher der Hamburger Firma „V-Shirts“ zu Gast hatte, möchte ich dir deshalb heute ein cooles veganes Label aus Berlin vorstellen.

Es heißt „Plant Faced Clothing“ und seine Gründerin Charlie war so nett, mir einige Fragen zu ihrem Business und zu veganer Mode zu beantworten.

Außerdem hast du die Chance, ein T-Shirt nach Wahl aus der aktuellen „Plant Faced Clothing“-Kollektion zu gewinnen.

Wenn das nicht cool ist …

Rezept des Monats: Danielas süß-saurer Erdbeer-Rhabarberkuchen
Dieser Kuchen bringt den Sommer auf deinen Teller

2 Permalink 2

Und schon wieder ist ein Monat rum! Kaum zu glauben, dass wir schon Mai haben und es zumindest statistisch allmählich ein wenig wärmer und frühlingshafter werden dürfte.

Allerdings ist davon hier im Norden bisher noch nicht viel zu spüren gewesen. 🙁

Umso mehr freue ich mich, dass wenigstens das neue „Rezept des Monats“ sommerliche Stimmung auf den Teller zaubert.

Daniela, die den Blog Glücksgenuss betreibt, lädt dich nämlich ein, ihren köstlichen Erdbeer-Rhabarberkuchen auszuprobieren.

Und ich muss gestehen, dass mir allein beim Gedanken daran schon das Wasser im Mund zusammen läuft.

Deshalb will ich dich auch nicht allzu lange auf die Folter spannen!

Nach dem Klick präsentiert dir Daniela persönlich das Rezept des Monats Mai.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken!

Podcast #007: Hope for all – Ein Gespräch mit der Filmemacherin Nina Messinger
Wie aus einer Buchidee ein Film entstand, der selbst Paul McCartney begeisterte

0 Permalink 2

Hope for all – Unsere Nahrung, unsere Hoffnung – das ist der Titel einer beeindruckenden Dokumentation, die 2016 in die Kinos kam.

Der Film beschäftigt sich mit den weitreichenden Auswirkungen der konventionellen westlichen Ernährung auf unsere Gesundheit, die Umwelt und das Tierwohl.

In meiner neuesten Podcastfolge habe ich Nina Messinger, die Produzentin und Regisseurin des Films, zu Gast.

Im Interview verrät dir Nina, wie es zu der Idee zu dem Film kam, wie sie ohne jegliche Vorkenntnisse zur Filmemacherin wurde und welche beeindruckenden Menschen sie im Rahmen ihrer Dokumentation kennenlernte.

Außerdem erfährst du, warum der Film selbst Paul McCartney begeistert hat und auf welche Weise du Nina und ihren Film unterstützen kannst.

Also, los geht’s!

Rezept des Monats: Vegane Lasagne von Healthy Lena
Der italiensche Klassiker neu interpretiert: Fettarm und ohne Soja

0 Permalink 2

Das „Rezept des Monats“ geht in eine neue Runde. Nachdem letzten Monat FroileinFux ihren Mexikanischen Feuertopf präsentiert hat, interpretiert jetzt Lena von healthylena.de einen weiteren Klassiker neu: die Lasagne.

Traditionell mit Béchamelsoße und Bolognese zubereitet, ist es gar nicht so einfach, den beliebten Pasta-Auflauf in einer leckeren veganen Variante zu kochen.

Aber Lenas Lasagne ist nicht nur schmackhaft, sie ist auch fettarm und frei von Soja.

Lass dich überraschen, wie ihr das gelingt.

Überlassen wir ihr also das Wort, und Vorhang auf für Lena und ihre vegane Lasagne!