Rezept des Monats: Minas rosarote Ravioli
Der italienische Klassiker gefüllt mit Rote Bete und Haselnuss

0 Permalink 7

Ravioli – wer denkt da nicht an das klassische Konservenessen? Ran mit dem Dosenöffener, kurz aufgewärmt und schon landen die meist hackfleischgefüllten Pastataschen auf dem Tisch.

Mit Kochen oder gar Genuß hat das aber so gar nichts zu tun …

Dass man vegane Ravioli allerdings auch ganz einfach selbst und viel viel leckerer als ihre schlappen Dosenkollegen zubereiten kann, das beweist dir gleich Mina von Minamade.com.

Denn mit ihrem tollen „Rezept des Monats“ haucht sie dem Pastaklassiker nicht nur ganz neues Leben ein, sondern bringt auch noch jede Menge Farbe auf deinen Teller.

Wie sie auf diese grandiose Idee gekommen ist?

Nun, dass lass ich sie am besten jetzt selber erzählen …

Rezept des Monats: Stephanies Lebkuchenmousse mit karamellisierten Rotweinnüssen
Eine verführerische vegane Leckerei für die Weihnachtszeit

0 Permalink 6

Für Süßes lasse ich so einges stehen und liegen. Und wenn es um Lebkuchen in der Weihnachtszeit geht erst recht.

 

Insofern hat Stephanie mit ihrem Lebkuchenmousse für das „Rezept des Monats“ im Dezember bei mir voll ins Schwarze getroffen.

Und mit den karamellisierten Rotweinnüssen setzt sie ihrer Kreation noch die Krone auf.

Für die Zubereitung ist allerdings ein klein wenig Fingerspitzengefühl gefragt, aber mit Stephanies Anleitung kriegst du das sicher easy hin.

Also, schauen wir doch gleich mal, wie das geht und lassen sie selbst berichten, wie es zu diesem Rezept kam.

Rezept des Monats: Michaelas Blätterteigstrudel mit Kartoffeln und Champignons
Das richtige Rezept für graue und triste Herbstabende

2 Permalink 5

Ja, der Herbst, der kann einem schon mächtig auf den Senkel gehen.

Klar hat er auch seine schönen Seiten. Ich mag den Wind und die fallenden Blätter und Spaziergänge bei Regen, aber diese langen Herbstabende …

Manchmal kann da ein leckeres Essen, am besten mit ein paar guten Freunden, Wunder wirken.

Das hat sich auch Michaela von Veganilicious gedacht, als sie sich daran gemacht hat, ihren wunderbaren Blätterteigstrudel mit Kartoffeln und Champignons zu kreieren.

Aber das kann sie dir ja auch einfach selbst erzählen:

Rezept des Monats: Nics mediterraner Weichkäse
Selbst gemachter veganer Käse in zwei verführerischen Variationen - einfach und lecker

0 Permalink 5

Käse – immer ein Riesenthema, gerade auch im Gespräch mit vegetarischen oder omnivoren Zeitgenossen, mit denen man sich über sein Veganerdasein unterhält.

 

„Auf Käse könnte ich niemals verzichten!“ heißt es da meist.

Ehrlich gesagt, habe ich auch mal so gedacht, als ich noch vegetarisch gelebt habe.

Komischerweise ist das heute nicht mehr so.

Die große Verlockung, die Käse einst auf mich ausgeübt hat, ist so nach und nach verblasst. Warum auch immer …

Allerdings höre ich es immer wieder, dass sich viele Veganer nach guten Käsealternativen sehnen, denn die sind entweder rar oder sehr teuer.

Aber heute habe ich eine fantastische Lösung für dich: Warum machst du deinen Käse nicht einfach selber?

Nic von When sweet becomes healthy zeigt dir mit dem aktuellen „Rezept des Monats“, dass das nämlich ganz einfach geht.

Außerdem ist ihr Käserezept schnell gemacht und lässt sich prima ganz nach deinem persönlichen Geschmack variieren.

Also, ran an den Käse!

Dann überlasse ich Nic mal das Wort …