Rezept des Monats: Danielas süß-saurer Erdbeer-Rhabarberkuchen

Dieser Kuchen bringt den Sommer auf deinen Teller
2 Permalink 2

Und schon wieder ist ein Monat rum! Kaum zu glauben, dass wir schon Mai haben und es zumindest statistisch allmählich ein wenig wärmer und frühlingshafter werden dürfte.

Allerdings ist davon hier im Norden bisher noch nicht viel zu spüren gewesen. 🙁

Umso mehr freue ich mich, dass wenigstens das neue „Rezept des Monats“ sommerliche Stimmung auf den Teller zaubert.

Daniela, die den Blog Glücksgenuss betreibt, lädt dich nämlich ein, ihren köstlichen Erdbeer-Rhabarberkuchen auszuprobieren.

Und ich muss gestehen, dass mir allein beim Gedanken daran schon das Wasser im Mund zusammen läuft.

Deshalb will ich dich auch nicht allzu lange auf die Folter spannen!

Nach dem Klick präsentiert dir Daniela persönlich das Rezept des Monats Mai.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken!


Säuerliches Rhabarber-Kribbeln kombiniert mit Erdbeer-Süße


Endlich ist sie wieder da, die Zeit für Erdbeer-Rhabarberkuchen!

Jedes Jahr aufs Neue wird sie bei uns ausgekostet und es gibt täglich neue Variationen mit den süßen Gewächsen.

Dabei ist der Rhabarber klar mein Favorit, denn ich mag dieses säuerliche Kribbeln auf der Zunge, wenn ich den ersten Bissen davon nehme.

Erdbeeren passen in Kombination hervorragend dazu, denn die Süße gleich das Säuerliche perfekt aus und der Geschmack ist einfach unbeschreiblich.


Und das brauchst du dafür


Folgende Zutaten benötigst du für eine runde Springform (Ø26cm) oder 12 Muffinformen:

  • 400g Mehl
  • 1 Pkg Backpulver
  • 150g Zucker
  • etwas gemahlene Vanille oder Vanillezucker
  • 100ml Sprudelwasser
  • 100ml Mandelmilch
  • 50g Kokosöl
  • 250g Rhabarber
  • 200g Erdbeeren

So wird’s gemacht


Rhabarber putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Erdbeeren waschen und ebenfalls klein schneiden.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mehl, Backpulver, Zucker und Vanille in eine große Schüssel geben und vermengen.

Kokosöl in einem kleinen Topf schmelzen und mit der Mandelmilch zu den trockenen Zutaten geben. Gut umrühren.

Nun nach und nach das Sprudelwasser unterheben und die Erdbeer- und Rhabarberstücke einrühren.

Die Backform mit etwas Kokosöl ausfetten und den Teig einfüllen.

Im Backofen backen, je nach Form folgende Backzeit: Muffins 20 Minuten, Springform 45 Minuten.


Mehr über Daniela und ihren Blog „Glücksgenuss“


Na, jetzt willst du sicher noch wissen, wem du dieses tolle Rezept zu verdanken hast, oder?

Dann mal los:

Daniela lebt mit ihrem Mann und ihrem kleinen Sohn in Berlin.

Auf ihrem Food- und Lifestyleblog Glücksgenuss schreibt sie über alles, was glücklich macht und Genuss beschert.

Das Backen ist Danielas große Leidenschaft, und sie liebt es, eigene Rezeptkreationen zu entwickeln.

Für sie gibt es nichts Spannenderes, als einzelne Zutaten miteinander zu kombinieren, um immer wieder neue und aufregende Geschmackserlebnisse zu kreieren.

Auf ihrem großartigen Blog findest du jede Menge Rezepte, die auch dir deinen persönlichen Glücksgenuss garantieren.

Schau doch gleich mal rein!

Blog: www.gluecksgenuss.de

Facebook: www.facebook.com/gluecksgenussvegan

Instagram: www.instagram.com/gluecksgenuss

Pinterest: www.pinterest.com/gluecksgenuss


Wie gefällt dir Danielas Erdbeer-Rhabarber-Kreation? Schreibe jetzt einen Kommentar!


Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2
2 Kommentare
  • Eva Maria
    Freitag, 19. Mai 2017

    Ich musste eigentlich nur Rhabarberkuchen lesen, dann war ich schon Feuer und Flamme! Danke für das tolle Rezept 😀

    Alles Liebe,
    Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

    • Jens
      Freitag, 19. Mai 2017

      Hey Eva.

      Vielen Dank. Es freut mich, dass dir das Rezept so gut gefällt.

      Liebe Grüße

      Jens

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.