fbpx

Podcast #043: Lars Oppermann – Macher der Doku V like victory
Ein Film über Profisport und Veganismus

0 Permalink 31 Likes

Das Thema sportliche Leistungsfähigkeit im Zusammenhang mit veganer Ernährung wird immer wieder heiß diskutiert. Auch wenn der Mythos von der schwachen und blassen Veganerin und dem schlappen, antriebslosen Veganer längst überholt sein sollte, gibt es außerhalb unserer veganen Welt gerade bei Sportler:innen noch immer viele Vorurteile im Hinblick auf eine pflanzliche Ernährung.

 

Der Filmemacher Lars Oppermann hat sich vorgenommen damit ein für alle mal aufzuräumen. „V like Victory – Vegan im Profisport“ heißt sein kürzlich erschienener Dokumentarfilm, in dem er sich mit namhaften Spitzensportler:innen aber auch ambitionierten Amateur:innen getroffen und genau hingeschaut hat, wie sich eine vegane Ernährung auf die sportliche Leistungsfähigkeit auswirkt.

Wir unterhalten uns in dieser Podcastepisode unter anderem darüber, wie es zu der Idee zu diesem Film kam, wen er alles vor seine Kamera bekommen konnte und auf welche – vielleicht auch für ihn überraschenden – Erkenntnisse er dabei gestoßen ist. Außerdem erfährst du, was ein „Nörgelveganer“ ist und dass Filmemachen durchaus auch eine Therapieform sein kann.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Hören dieser neuen Episode!

Podcast #024: Ben Urbanke – Veganer Ultra-Radfahrer
Über Erfolg im Ausdauersport durch vegane Ernährung

0 Permalink 27 Likes

Geboren und aufgewachsen in Duisburg kommt Ben Urbanke schon früh durch seine Mutter, die er liebevoll als „Öko-Tussi” bezeichnet, mit dem Thema gesunde Ernährung in Kontakt.

 

Eine Radtour mit seiner Schulklasse, die von Garmisch nach Korsika und zurück führt, weckt dann seine Leidenschaft für den Radsport.

Er studiert BWL und VWL und entscheidet sich während seiner Promotionszeit in Münster für die vegane Ernährung.

Seinen Lebensunterhalt verdient Ben heute mit dem Vertrieb von ethisch-ökologischen Versicherungen, aber nahezu jede freie Minute verbringt er im Rennradsattel.

Dabei legt er innerhalb weniger Tage Distanzen zurück, für die gewöhnliche Radfahrer Monate oder gar Jahre brauchen.

Als “Ultra”- oder “Extrem”-Radfahrer ist er eine der bekanntesten veganen Sportpersönlichkeiten in Deutschland.

Im Podcast-Interview spreche ich mit ihm über seine Anfänge auf dem Rad und seine Erfolge, über die Entwicklung seines veganen Ernährungskonzepts und sein Buch „Be faster go vegan“.

Und natürlich hat Ben auch einige coole Tipps für dich als vegane/n Sportler/in im Gepäck.

Hier geht’s direkt zur 24. Episode des „Ich bin jetzt vegan!“-Podcasts!

Podcast #020: Ex-Nationaltorhüter Timo Hildebrand im Interview
Über vegane Ernährung im Profifußball

0 Permalink 18 Likes

Nahezu unglaubliche 884 Minuten blieb Timo Hildebrand in der Bundesliga von 2002 bis 2004 ohne Gegentor – dieser Rekord ist bis heute unerreicht.

Als siebenfacher Nationalspieler, Deutscher Meister 2007 mit dem VfB Stuttgart und spanischer Pokalsieger 2008 mit dem FC Valencia schrieb er ein Stück Fußballgeschichte.

2016 beendete er seine insgesamt 17-jährige Profi-Fußballkarriere nach 301 Bundesligaeinsätzen.

Noch während seiner Zeit als Profi wurde die vegane Ernährungsweise, wie er selbst sagt, zu “seiner großen Leidenschaft”.

2014 stieg er zudem als Mitgesellschafter beim veganen Markenartikler Veganz ein.

Darüber hinaus ist Timo Hildebrand Botschafter der Tierrechtsorganisation PETA und des Vegetarierbundes VEBU.

In dieser Podcastepisode unterhalte ich mich mit ihm über seine Anfänge auf dem Fußballplatz, den Stellenwert der veganen Ernährung im heutigen Profifußball, die Vorurteile gegenüber einer pflanzlichen Lebensweise im Leistungssport sowie seine zahlreichen sozialen Engagements.

Podcast #014: Ein Interview mit dem veganen Radprofi Simon Geschke
Sportliche Höchstleistung mit pflanzlicher Ernährung

2 Permalink 20 Likes

Mein Gast in der neuesten Folge des „Ich bin jetzt vegan!“-Podcasts ist Profiradsportler und eines der bekanntesten deutschen Gesichter im Peloton.

 

Seit 2009 ist der gebürtige Berliner und Wahl-Freiburger Simon Geschke als Profi aktiv.

Seinen bisher größten Erfolg feierte er 2015 mit einem Sieg bei der 17. Etappe der Tour de France.

Im Jahr darauf startete er dann für Deutschland bei den Olympischen Spielen in Rio.

Rund 40.000 km verbringt er jährlich im Sattel und muss an nahezu 80 Renntagen körperliche Höchstleistungen vollbringen.

Vor gut zwei Jahren stieg Simon Geschke auf eine vegane Ernährungsweise um.

Im Interview spreche ich mit ihm darüber, was seine Motivation für die Umstellung war, wie sie sich auf seine Leistungs- und Regenerationsfähigkeit ausgewirkt hat und welche besonderen Anforderungen der Radsport an die Ernährung stellt.

Außerdem gehen wir der Frage nach, warum es sonst keine veganen Radprofis gibt und wie sein Team und die Fahrerkollegen mit dem Thema Veganismus umgehen.

Und natürlich habe ich Simon nach seinen Tipps für dich gefragt, wenn auch du Ausdauersport betreibst und darüber nachdenkst, dich vegan zu ernähren.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Hören dieser neuen Episode!

Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an und erhalte alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach!
[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]