fbpx

Podcast #043: Lars Oppermann – Macher der Doku V like victory
Ein Film über Profisport und Veganismus

0 Permalink 31 Likes

Das Thema sportliche Leistungsfähigkeit im Zusammenhang mit veganer Ernährung wird immer wieder heiß diskutiert. Auch wenn der Mythos von der schwachen und blassen Veganerin und dem schlappen, antriebslosen Veganer längst überholt sein sollte, gibt es außerhalb unserer veganen Welt gerade bei Sportler:innen noch immer viele Vorurteile im Hinblick auf eine pflanzliche Ernährung.

 

Der Filmemacher Lars Oppermann hat sich vorgenommen damit ein für alle mal aufzuräumen. „V like Victory – Vegan im Profisport“ heißt sein kürzlich erschienener Dokumentarfilm, in dem er sich mit namhaften Spitzensportler:innen aber auch ambitionierten Amateur:innen getroffen und genau hingeschaut hat, wie sich eine vegane Ernährung auf die sportliche Leistungsfähigkeit auswirkt.

Wir unterhalten uns in dieser Podcastepisode unter anderem darüber, wie es zu der Idee zu diesem Film kam, wen er alles vor seine Kamera bekommen konnte und auf welche – vielleicht auch für ihn überraschenden – Erkenntnisse er dabei gestoßen ist. Außerdem erfährst du, was ein „Nörgelveganer“ ist und dass Filmemachen durchaus auch eine Therapieform sein kann.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Hören dieser neuen Episode!

Podcast #042: Malte Kleen – Laufen für den Tierschutz
1800 Kilometer in 60 Tagen - von Flensburg bis nach Augsburg

0 Permalink 31 Likes

Malte Kleen lief vom 06. August bis zum 04. Oktober dieses Jahres 60 Tage durch Deutschland. Von Flensburg nach Augsburg, vom Norden in den Süden, von der Küste in die Berge.

 

Knapp 1800 Kilometer hat er dabei im Rahmen seines Projekts “Eat miles run vegan” für den Tierschutz und mit rein veganer Ernährung zurückgelegt.

In dieser Podcastepisode unterhalten wir uns darüber, wie es zu der Idee zu diesem Lauf kam, wie man es schafft, 60 Tage lang jeweils 30 Kilometer zu laufen, welche Erlebnisse und Begegnungen ihm besonders in Erinnerung geblieben sind und wie das Laufen sein Leben verändert hat.

Viel Spaß mit dieser neuen Episode des „Ich bin jetzt vegan!“-Podcasts!

Podcast #041: Sonja Kunz – Martktschwärmerei Köln-Nippes
Bauer to the people oder wie die Ernährungswende auch in deine Stadt kommt

0 Permalink 31 Likes

Wie wäre es, wenn du landwirtschaftliche Produkte aus deiner Region ganz bequem online bestellen könntest? Und wenn du dazu noch auf einer einzigen Plattform eine ganze Reihe von Angeboten finden würdest, aus denen du nach Herzenslust auswählen könntest? Und wenn deine Bestellungen dann an einen Ort geliefert werden, wo du sie alle auf einmal und direkt vom Erzeuger abholen kannst?

 

Diese Gedanken haben sich auch die GründerInnen der Marktschwämerei gemacht und 2014 erstmals in Frankreich umgesetzt. Seit ein paar Jahren gibt es das System auch in mehreren deutschen Städten.

Sonja Kunz, meine Interviewpartnerin in der neuesten Episode des „Ich bin jetzt vegan!“-Podcast, betreibt eine solche Marktschwärmerei im Stadtteil Nippes in Köln.

Ich unterhalte mich mit ihr darüber, wie das Prinzip der Marktschwärmerei funktioniert, wie die Umwelt, die Landwirtschaft und die VerbraucherInnen davon profitieren, warum es keine rein vegane Marktschwärmerei gibt und wie auch du möglicherweise eine eigene Schwärmerei gründen kannst.

Ich wünsche dir auch diesmal viel Spaß beim Zuhören!

Podcast #040: Sarah Kaufmann – Auf dem Rad durch Südamerika
Erlebnisse und ein abruptes Ende einer Radreise von 10.000 Kilometern durch neun Länder

0 Permalink 32 Likes

Sarah Kaufmann ist Veganbloggerin und leidenschaftliche Radfahrerin.

 

Im Januar 2019 hat sie einen lang gehegten Traum in die Tat umgesetzt, ihren Job und ihre Wohnung gekündigt, das regnerische Hamburg ohne Rückflugticket verlassen und sich auf die Reise ihres Lebens begeben.

Unzählige Stunden hat sie seitdem im Fahrradsattel verbracht und dabei rund 10.000 Kilometer zurückgelegt. In neun Ländern Südamerikas war sie zusammen mit ihrem Partner Olli unterwegs.

312 Tage dauerte ihre Reise, in deren Verlauf dann doch so einiges anders kam, als es geplant war. Und dabei rede ich nicht von den 50 platten Reifen, mit denen die beiden zu kämpfen hatten …

Ich unterhalte mich Sarah darüber, wie sie sich den Traum dieser Reise erfüllt hat, wie es sich mit dem Fahrrad auf chilenischen Autobahnen fährt, welche Eindrücke die Länder und die Menschen bei ihr hinterlasse haben, welche veganen Entdeckungen sie auf der Reise gemacht hat und was es mit einer Tigerente im Gepäck auf sich hat.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Zuhören!

Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an und erhalte alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach!