fbpx

Rezept des Monats: Lisas Apfel-Ananas-Himbeer-Kuchen
Für Sonnen- und Regentage. Super fruchtig, glutenfrei & vegan

1 Permalink 7 Likes

Kennst du das auch? Mit den ersten warmen Tagen des Jahres steigt sofort meine Lust auf Obstkuchen. Am liebsten esse ich ihn dann auch draußen im Garten oder zumindest am offenen Fenster bei Sonnenschein.

 

Natürlich ist es noch einige Zeit hin, bis das hemische Obst Saison hat und du damit deinen Kuchen verzieren kannst.

Doch an dieser Stelle kommt Lisa von „Ich lebe grün!“ ins Spiel, denn mit ihrem „Rezept des Monats“ zeigt sie dir, wie du mit ein wenig Kreativität einen tollen Obstkuchen auch aus vermeintlichen Resten improvisieren kannst.

Und natürlich schmecht der Kuchen auch an Regentagen. 😉

Okay, genug der Vorrede.

Lies jetzt, was Lisa zu ihrem Rezept zu erzählen hat!

Leipzig vegan: 5 ½ Tipps für das sächsische Paris
Katerfrühstück, isrealischer Hummus, vegane Cupcakes und noch viel mehr

4 Permalink 6 Likes

Ich muss gestehen, ich bin ein wenig verliebt. Das hätte ich vorher nicht gedacht, aber ich hab mein Herz an Leipzig verloren. Die Stadt hat Flair, ist ziemlich grün, fahrradfreundlich und hat viele spannende Viertel und Ecken.

 

Und auch Veganern hat Leipzig so einiges zu bieten.

Nicht umsonst wurde die Stadt im Jahr 2014 deshalb auch von PETA zur veganfreundlichsten Stadt Deutschlands gekürt.

Neben diversen rein pflanzlich aufgestellten Läden ist auch in vielen nicht-veganen Restaurants und Cafés ein veganes Angebot eine Selbstverständlichkeit.

In meinen 5 ½ Tipps für Leipzig habe ich dir deshalb auch ganz bewusst Lokale zusammengestellt, die vielleicht nicht unbedingt auf die Schnelle in einem Veganguide zu finden sind.

Lass dich deshalb einfach überraschen, worauf ich gestoßen bin und welche Tipps ich dir aus meiner neuen Lieblingsstadt mitgebracht habe.

Rezept des Monats: Jennis No bake Himbeerschnitten
Eine kulinarische Sommererinnerung - einfach gemacht, ohne Backen

2 Permalink 3 Likes

Tja, ich fürchte, du musst jetzt ganz, ganz tapfer sein und der unausweichlichen Tatsache ins Auge sehen, dass sich der Sommer allmählich dem Ende zuneigt.

 

Zum Trost habe ich allerdings ein „Rezept des Monats“ für dich, dass das Sommergefühl noch ein wenig konserviert.

Es kommt von Jenni von Mehr als Grünzeug, die Beeren ebenso liebt wie den Sommer und mit ihren famosen Brownie-Himbeerschnitten ein wenig Sonnenschein auf deinen Teller zaubert.

Ihre Brownies sind super schnell gemacht und kommen komplett ohne Backen aus!

Mir läuft allein beim Schreiben schon das Wasser im Mund zusammen … deshalb lass ich jetzt Jenni mal direkt zu Wort kommen!

Rezept des Monats: Danielas süß-saurer Erdbeer-Rhabarberkuchen
Dieser Kuchen bringt den Sommer auf deinen Teller

3 Permalink 4 Likes

Und schon wieder ist ein Monat rum! Kaum zu glauben, dass wir schon Mai haben und es zumindest statistisch allmählich ein wenig wärmer und frühlingshafter werden dürfte.

Allerdings ist davon hier im Norden bisher noch nicht viel zu spüren gewesen. 🙁

Umso mehr freue ich mich, dass wenigstens das neue „Rezept des Monats“ sommerliche Stimmung auf den Teller zaubert.

Daniela, die den Blog Glücksgenuss betreibt, lädt dich nämlich ein, ihren köstlichen Erdbeer-Rhabarberkuchen auszuprobieren.

Und ich muss gestehen, dass mir allein beim Gedanken daran schon das Wasser im Mund zusammen läuft.

Deshalb will ich dich auch nicht allzu lange auf die Folter spannen!

Nach dem Klick präsentiert dir Daniela persönlich das Rezept des Monats Mai.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken!

Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an und erhalte alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach!
[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]